PRODUNAS MARBELLA und FUNDATUL SAN PEDRO ALCÁNTARA

November 2020 – ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN FUNDATUL UND PRODUNAS MARBELLA
DIE NOTWENDIGKEIT WIRD ZUM NUTZEN DER UMWELT UMFORMULIERT

Die Familie ProDunas Marbella wächst und das freut uns enorm.
Wir haben bereits begonnen, den Grundstein für die zukünftige Zusammenarbeit mit der Fundatul-Stiftung zu legen, welche sich auf tutoriale Grundlage und persönliche Unterstützung stützt. Wir haben uns zusammengeschlossen, um Schulungsaktivitäten für Menschen mit funktionaler Vielfalt in Dünen-Zonen in der Gemeinde Marbella zu fördern.

ProDunas wird den jungen Leuten zeigen,  wie man einen guten Dünenschutz der einheimischen Vegetation durchführen kann. Ueber spezifische Programme werden wir ihnen helfen, sich in das Arbeitsleben zu integrieren. Darüber hinaus werden spezielle Gruppen an einem unserer neuesten Projekte mitarbeiten, welches wir in Kürze starten werden: der Sammlung von Samen und Früchten einheimischer Flora und Büschen, um sie in einer späteren Wiedereinführung in die Dünen-Ökosysteme, welche noch viel Biodiversität entfalten müssen, neu zu integrieren.

Wir freuen uns sehr über diese neue Zusammenarbeit und sind sicher, dass sie beiden Vereinigungen viele Früchte bringen wird.

PRODUNAS MARBELLA und FUNDATUL SAN PEDRO ALCÁNTARA
EINE ZUSAMMENARBEIT, DIE DIE NOTWENDIGKEIT ZUM NUTZEN DER UMWELT TRANSFORMIERT

Die Natur hat uns erneut gezeigt, wie wichtig eine gegenseitige Zusammenarbeit sowohl für die Natur als auch für einen Sektor von Menschen sein kann, die uns brauchen, um Türen für das tägliche und soziale Leben und für Integrationsplattformen zu öffnen.

Mit didaktischem Unterricht im Dünenbereich fördern wir das Verständnis der natürlichen Werte in Andalusien und erreichen dadurch eine praktische Integration der Behandlung der verschiedenen Bereiche, einschliesslich der Erhaltung der bestehenden Artenvielfalten an der Küste der Costa del Sol.

Wir fühlen uns geehrt, ein zusätzliches Bindeglied im Leben von Menschen mit Behinderungen oder funktionaler Vielfalt sein zu dürfen und einen Beitrag zu ihrer soziale Vorbereitung auf eine zukünftige Integration an einem Arbeitsplatz zu leisten. Die Interaktion zwischen beiden Vereinigungen wird für beide Einheiten bereichernd sein, da wir voneinander und von jedem der Teilnehmer lernen werden.

Die Natur in Dünen-Ökosystemen wird die Pflege zu schätzen wissen, die sie erhalten wird, wenn wir die schädlichen Invasoren-Pflanzen manuell entfernen werden. Ihr Wachstum ist leider immer schneller als die einheimische mediterrane Vegetation.

Abgesehen von der manuellen Arbeit zur Erhaltung der Dünenvegetation werden alle teilnehmenden Fundatul-Gruppen mit dem Einsammeln von Samen und Früchten einheimischer Pflanzen und Sträucher beginnen. Nach einer Verarbeitung in Córdoba können dieselben Personen, die in den vergangenen Monaten gearbeitet haben, Samen in Dünen-Zonen erneut einführen, und so die biologische Vielfalt im Naturschutzgebiet  und im Naturdenkmal „Dunas de Artola“ in Cabopino fördern.

Wir sind überzeugt, dass wir in einer so materialistischen Gesellschaft wie die unsere, mit diesem Kooperationsprojekt der beiden Vereinigungen, das Wissen erweitern und die Bevölkerung für Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten sensibilisieren werden, während wir gleichzeitig aktiv an der Evolution und Entwicklung teilnehmen können, den Reichtum mit neuen Pflanzen zu fördern.

Wir haben die Zukunft in unseren Händen – wir unternehmen diese interessante Zukunft und werden uns um die Bürgerbeteiligung bemühen, um den sozialen und natürlichen Wandel zu fördern.

FREIWILLIGE SIND WILLKOMMEN!

Möchten Sie unseren Monatsbericht erhalten?

Möchten Sie Mitglied werden oder Naturfreund der Dünen sein?

Die Vereinigung ProDunas Marbella

Die Vereinigung arbeitet unaufhörlich zur Verteidigung und Bewahrung der einzigartigen Ökosystemen, welche noch in Naturgebieten mit Dünen in der Provinz Málaga existieren; sie setzt Impulse zum Schutz der einheimischen Flora und kleiner wilder Fauna; sie fördert die Rückgewinnung, Sanierung und den Erhalt der interessanten Biodiversität in den Dünenzonen der Gemeinde Marbella.