Dünen - Wartung

 

5 – 7 – 12. Februar 2020
Ceip Vicente Aleixandre – Didaktischer Unterricht

Die Primarschule Vicente Aleixandre von Marbella. . . Sie machen es perfekt.
Sie haben ProDunas in die Schule eingeladen, damit wir den Schülern mittels eines Vortrages, unterstützt mit einer PowerPoint-Präsentation, im Unterricht vermitteln, was sie auf dem Dünengebiet tun werden. Das Zusammenspiel von Fragen und Antworten fördert das Interesse aller und erleichterte die folgenden Aktivitäten:

– Reinigung des Strandes und Spaziergang auf den Laufstegen des Naturdenkmals „Dunas de Artola“.
– Ausrottung der erneut in Artola vorkommenden Invasoren-Pflanze afrikanischen Margarite (Arctotheca calendula)
– Um das Verständnis zu fördern, haben wir einige Dateien vorbereitet, die sich auf das beziehen, was sie während des Unterrichts und dem Spaziergang durch das Naturdenkmal Artola gelernt haben

Die Tage endeten mit einer Zeichnung des Verteidungs-Turmes „Ladrones“. Es ist auch für ProDunas eine neue Erfahrung und wir danken Allen, dass wir dieansteckende Beteiligung der jungen Schülern geniessen durften.

13. Dezember 2019
DIE SEKUNDARSCHULE BAHÍA DE MARBELLA hat sich dem Dünenschutz angeschlossen

Es ist für uns eine grosse Ehre, dass sich dieses Institut am Dünenschutz beteiligen will. ProDunas hatte eine Aktivität zur Ausrottung der Katzenklaue am Strand von Triana in der Nähe des Naturdenkmals Dunas de Artola vorbereitet. In einer kurzen Zeit haben die Schüler über 1.500 kg dieser invasieven Pflanze ausgerissen.

Nach einem kurzen Strandspaziergang und als besonderen Anreiz boten wir ihnen eine Führung durch den Turm „Lance de las Cañas“, dank der Delegation für Umwelt, welche die Zugangstür zu diesem einzigartigen Gebäude geöffnet hat. Dieser Turm war für die Verteidigung der Küste zuständig. Er wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaut und stammt aus der Zeit der Herrschaft von Carlos III.  Die einzigartige Form des Turms erinnert an einen Pferdehuf und sein Besuch ist sehr interessant.

Wir hoffen, dass die Schüler sich für die Pflege zur Erhaltung der Dünen einstellen, um nächstes Jahr wieder  mit ihnen rechnen können.

Wir danken den Schülern, Lehrern und Umwelttechnikers der Stadt von Marbella sowie allen Freiwilligen und Mitgliedern, für ihr Interesse und ihre unschätzbare Hilfe an diesem interessanten Tag.

23. November 2019

MARBELLA’s FIRMEN HELFEN MIT, DIE DÜNEN ZU ERHALTEN

8 Angestellte der Firma für Innenarchitektur FOC DESIGN in Puerto Banús hatten ihren ersten Kontakt mit dem Ökologischen Schutzgebiet der Dünen von Marbella.

Mit der entsprechenden Genehmigung des Umweltministeriums und unter der Anleitung von ProDunas wurden diese acht Personen in die Technik der Aufforstung von 20 junten Pinien eingeführt, welche nun ihren endgültigen Platz in einer Dünenumgebung gefunden haben.

Der Tag war für diese Voluntäre eine ganz neue Erfahrung und jetzt beherbergen die Dünen einen weiteren einheimischen Schatz, der in kurzer Zeit dazu beitragen wird, eine neue grüne Lunge in der Düne zu erschaffen. Wenn wir uns gut um diese jungen Pinien, sowie um  alle anderen aufgeforsteten Sträucher kümmern, welche wir in den letzten 15 Jahren gepflanzt haben, werden wir bald eine Verbesserung der Umweltqualität des Gebietes und damit einen Nutzen für unsere Gesundheit bemerken.

Wir danken allen Freiwilligen und helfenden Voluntären für ihre unschätzbare Hilfe und Begeisterung.

 

16. November 2019
Einführung der Schüler der Hochschule Les Roches für Hotel Managemet, Marbella in das Freiwilligen-Projekt von ProDunas

In nur einer Woche logistischer Arbeit hat ProDunas am Samstag, 16. November, eine Makro-Veranstaltung als Voluntär-Dienst für die Schüler der Hochschule für Hotel Management, Les Roches Global Hospitality Education, Marbella, organisiert.

52 Studenten haben die Welt der Freiwilligenarbeit betreten und an einem Tag an der Reinigung und des Mülleinsammeln in der herrlichen Umgebung des Naturdenkmals „Dunas de Artola“ in Cabopino teilgenommen.

Ihnen standen mehr als 220.000 m² zur Verfügung, damit dieses Juwel der absoluten Natur, dank des uneigennützigen Engagements junger Studenten von vielen internationalen Nationalitäten, wieder in maximaler Pracht erstrahlen kann.

Es war eine sehenswerte Veranstaltung – Freiwilligengruppen „säuberten“ von oben bis bis zum Strand und von Ost nach West diesen fantastischen Ort der Besinnung und des Genusses, um ihn von unangenehmem Müll zu befreien, den Dritte hinterlassen hatten, ohne über die Konsequenzen nachzudenken.

Mit dieser Veranstaltung hat ProDunas erneut die Freiwilligentätigkeit und Bürgerbeteiligung gefördert und mit überzeugtem Engagement den Weg aufgezeigt, wie man eine aussergewöhnliche Natur-Umgebung pflegen und erhalten kann, welche so nah vom Zentrum von Marbella liegt.

Wir danken allen Teilnehmern, Freiwilligen, Lehrern und unseren treuen Mitgliedern für ihre selbstlose Unterstützung. Ein besonderer Dank geht an Frau Mª del Carmen Díaz García, Direktorin für Kultur, Bildung und Kulturerbe der Stadt Marbella; Francisco Gaona, verantwortlich für Strände und Umwelt; sowie  Antonio Alguacil, Umwelttechniker

 

15. Juli 2019

 

Heute haben wir uns auf Spanisch und Englisch verständigt. 23 Jugendliche kamen aus 17 verschiedenen Ländern für 1 Woche ins LIONS CAMP ANDALUSIA: Österreich, Weißrussland, Brasilien, Kanada, Dänemark, Finnland, Ungarn, Indien, Irland, Israel, Italien, Malaysia, Mexiko, Polen, Republik China, Tschechische Republik, Niederlande, Tunesien, USA.

Ein großes Ereignis, vom Lions Club International organisiert und mitorganisiert vom Lions Clubs Gibralfaro Málaga sowie vom deutschsprachigen Lions Club Marbella.

Zum ersten Mal in ihrem Leben haben die jungen Leute zur Beseitigung der Katzenkralle (Carpobrotus edulis) beigetragen, welche leider immer  noch im Natur-Monument „Dunas de Artola“ in Cabopino existiert. Fotos zeigen ihren großen Freiwilligen-Einsatz und in etwas mehr als einer Stunde wurden ca. 1.000 kg der gefürchteten invasiven Arten ausgerottet.

Die gleissende Sonne konnte ihnen nicht zusetzen, zumal sie als Belohnung die Möglichkeit hatten, ein erfrischendes Bad  im Meer zu nehmen. Allen teilnehmenden, jungen Freiwilligen und Begleitern gilt unser herzlichster Dank! Bis bald . .

3. Juli 2019

Studenten der Umweltwissenschaften an der Universität von Avila haben uns erneut besucht und haben mitgeholfen,  das gefürchtete Lampenputzergras (Pennisetum setaceum) auszurotten, welches in Afrika beheimatet ist.

Diese Pflanze wurde aufgrund ihres originellen Aussehens in Südspanien eingeführt und wird in privaten Gärten als Zierpflanze sehr geschätzt. Es erträgt Trockenheit und Hitze und wächst sehr schnell.

Ihr Besiedlungspotential stellt eine Bedrohung für die Dünenökosysteme und die einheimische Vegetation dar, weshalb diese Pflanze als sehr invasiv katalogisiert wird. Es ist im spanischen Katalog für invasive fremde Arten im Realen Dekret 630/2013  vom 2. August enthalten. ProDunas führt in allen Dünenumgebungen eine strenge Kontrolle und beseitigt schnellstens jegliches Nachwachsen von Jungpflanzen, bevor sie sich ausbreiten können.

Heute können wir unseren Dank der Gruppe aus Ávila weiterreichen, aufgrund ihres Beitrages, dass das Lampenputzergras sich nicht in der wunderschönen Düne La Vibora-Laurel verbreiten kann. Vielen Dank!

 

15. Dezemberr 2018
AUFFORSTUNG MIT JUNGEN PINIEN UND AUSSTECHEN VON SCHILF

Unter einer wundervollen Sonne und angenehmer Temperatur haben wir uns mit 3 Gruppen in der Düne von Real de Zaragoza getroffen, um die Spuren der Zerstörung von den vielen Autos, welche im Sommer in den Dünen hängenblieben, zu verwischen. weil sie gedacht hatten, einen neuen Parkplatz im Ökologischen Reservat zu schaffen, was total unsinnig ist.

Wir haben mit 6 Personen angefangen, dann kamen Freunde vom Hotel Westin La Quinta Resort und Eltern mit ihren Kindern von der Schule Juan Ramón Jiménez, bis wir 30 Voluntäre zählten. Wir haben 20 junge Pinien eingepflanzt, welche von
einer Bürgerin gespendet wurden und mit viel Energie wurden auch etliche Schilf-Wurzeln ausgestochen.

Ein wunderbares Vor-Weihnachts-Event und wir danken Allen herzlich für ihre Teilnahme..

5. JUNI 2018

WELTUMWELT-TAG – VON DEN BERGEN ZUM MEER

Eine neue Erfahrung haben die Schüler der Sekundar-Schule IES BEN AL JATIB von der Gemeinde Rincón de la Victoria gemacht, dank des Einsatzes des Clubs de Montaña, welcher die Schüler nach Marbella gebracht hatte.

Mit viel Energie und Fröhlichkeit hatten sie sich zu kompetitieven Gruppen zusammengeschlossen was dazu führte, dass sie in knapp 1 Stunde über 3.260kg der Invasorenpflanze Mittagsblume (Carpobrotus edulis) ausrissen.

EIN WUNDERSCHÖNER UND BEFRIEDIGENDER TAG DER UMWELT – wir konnten fast 100 Schüler sensibilisieren, wie wichtig es ist, sich für die Umwelt einzusetzen.
Unser herzlichster Dank an Alle!

5. JUNI 2018

REALITY SHOW DES FRANZÖSISCHEN FERNSEHSENDERS “PHENOMENA” IN DER LA ADELFA DÜNE, BAHÍA DE MARBELLA

Die Ferien der Engel (Angel’s Holidays) sind eines der bekanntesten Programme des französischen Fernsehens. Damit die mitmachenden jungen Leute ihren Urlaub verdienen, müssen sie dafür arbeiten. Das Programm “Fund & Activities sieht diese Mitarbeit vor.

Am 5. Juni haben die Mitwirkenden gelernt, was es heisst, die Dünen auf Vordermann zu bringen. Wir haben ihnen gezeigt, wie man eine Invasoren-Pflanze wie es die Mittagsblume ist (Carpobrotus edulis) mitsamt den Wurzeln ausreisst und wie man den Wurzelstock einer Gruppe des Schilfes heraussticht.

Es war eine wunderbare Erfahrung für uns wie auch für die Beteiligten. Das Event fand in der Düne La Adelfa in Bahía de Marbella statt.

29. MAI 2018

CEIP JOSÉ BANÚS – EINFÜHRUNG IN DIE DÜNEN-WARTUNG

Wir brauchten nur 2 Tage um den Erstklässlern zu zeigen, welchen Spass man an der Natur haben und sich ihr nahe fühlen kann, indem man nach ihr schaut.

Die Photos zeigen die gute Einstimmung der Schüler mit den Dünen, obschon es für viele das erste Mal war, dass sie ein Dünen-Ökosystem betreten haben

Wir wurden mitgerissen von diesen jungen Mithelfern und möchten sie im nächsten Schuljahr wiederum sehen.
Vielen Dank an Alle!

26. MAI 2018

IES GUADALPIN – 2 TAGE MIT VOLLSTÁNDIGER GENUGTUUNG

Für uns ist es eine herrliche Gelegenheit, eine Lanze für die Schulen und ihre Schüler zu brechen, welche eine altruistische Aktivität in den Dünen programmierten und so ihre Einbindung zur Erhaltung der Dünen-Ökosystemen in der Gemeinde von Marbella mit aktiver Zugehörigkeit bezeugten.

Fast 100 Schüler der 5. Sekundar-Klasse des IES Guadalpín haben mitgeholfen, während 2 Tagen verschiedene Invasoren-Pflanzen auszurotten. Wir danken Allen herzlich – wir werden sie erneut mit offenen Armen erwarten.

22. MAI 2018

CEI PINOLIVO LAS CHAPAS – EINFÜHRUNG IN DIE INSTANDHALTUNG DER DÜNEN, DER STRÄNDE UND DER UMWELT

Die ganz Kleinen der Familie haben sich richtig toll eingesetzt und haben ihren Eltern geholfen, am Real de Zaragoza Strand die Zigarettenstummel einzusammeln und die Mittagsblume (Carpobrotus edulis) auszureissen, wie auch die Wurzeln des Schilfes, welches am Fusse der Düne wieder spriesst, auazubuddeln.

Es war ein schönes und erfreuliches Erlebnis und wir applaudieren die Initiative der Verantwortlichen des Cei Pinolivo wie auch ihre Beteiligung.
Vielen Dank an Alle – wir erwarten Euch mit offenen Armen.

5. MAI 2018

FREIWILLIGE ZUR AUSROTTUNG DER WURZELN DES SCHILFS IN DER DÜNE EL ALICATE

Eine Gruppe von Freiwilligen des Hotel Westin La Quinta Golf Resort & Spa hat uns geholfen, die Dünen in optimalen Zustand zu bringen und haben zum ersten Mal in ihrem Leben in der Düne El Alicate die Wurzeln des nachwachsenden Schilfes ausgebuddelt.

So haben sie gelernt, was für eine harte Arbeit es ist, die Verbreitung der Invasoren-Pflanzen unter Kontrolle zu bringen.

Als seelische Belohnung haben wir ihnen ein Umwelt-Zertifikat ausgestellt und unsere Dankbarkeit für ihren Einsatz ausgesprochen.

17. JUNI 2017
DAS ZIEL – 100 NATUR-ZONEN IN SPANIEN SOLLEN
GESÄUBERT WERDEN

Wir folgen dem Ruf von SEO/Birdlife und organisierten einen Tag des Müll-Auflesens. Müll, welcher von Anderen in der wunderschönen Düne El Barronal in Las Chapas-Elviria, hinterlassen wurde.

Diese Dünen-Umgebung ist eine der schönsten und reichhaltigsten der Dünen-Ueberbleibsel in der Gemeinde von Marbella. Sie beherbergt  wunderbare einheimische Vegetation und verdient deshalb, von uns gepflegt zu werden, wenn Not am Mann ist.

Diese Düne hat als Pate die Schule Alborán.

Klick zum Vergrössern der Photos

CEIP VALDEOLLETAS, MARBELLA

300 Primar-Schüler der Klassen nahmen Kontakt auf zum vielfaltigen Natur- und Kultur-Reichtum im Natur-Monument „Dünen von Artola“. Zum ersten Mal die Schüler mitgeholfen, die Invasoren-Pflanze Afrikanische Margerite (Arcthoteca calendula) auszureissen, welche die Längsseiten des Fuss-Steges überwuchern.
Mit viel Verantwortungsgefühl haben sie die Anweisungen von Pro Dunas befolgt und gelernt, dass mit Gruppen-Arbeit es viel leichter ist, die Invasoren-Pflanzen aufzuspüren und sie in Plastikbeutel zu verschliessen, um neue Bestäubungen in den Dünen zu unterbinden.

Unser herzlicher Dank geht an alle Teilnehmer. Sie sind fantastische Natur-Liebhaber.

21.4.2016 – Natur Monument „Dünen von Artola“
22.4.2016 – Natur Monument „Dünen von Artola“
25.4.2016 – Natur Monument „Dünen von Artola“

EIN AKTIVER ARBEITS-TAG. UNTERSTÜTZUNG BEIM AUSREISSEN DER NICHT EINHEIMISCHEN INVASOREN-PFLANZEN

18. JUNI 2014

Das Marriott’s Marbella Beach Resort in Elviria ist sehr auf Umwelt bedacht und wollte im Juni an einer von Pro Dunas umweltfreundlichen Aktivität teilnehmen. Mit viel Freude hat eine Gruppe von Angestellten das erste Mal Kontakt mit einer Dünen-Natur aufgenommen.

Die Dünen-Zone “El Arenal”, El Arenal-Costabella, war geeignet, allen Teilnehmenden das Natur-Erbe von Marbella näher zu bringen und ihnen zu erklären, weshalb die Mittagsblume (Carpobrotus edulis) eine nicht einheimische Pflanze ist und deshalb ausgerissen werden muss, damit die Dünen-Flora in aller Pracht die Dünen besiedeln können.

Für die teilnehmende Gruppe war es ein einzigartiges Erlebnis und für Pro Dunas war es eine Freude, ein Umwelt-Zertifikat auszuhändigen, welches die Unterschrift des Umwelt-Delegierten der Stadt Marbella trägt.

Unser herzlicher Dank gilt den Teilnehmern!

AKTIVE UNTERSTÜTZUNG IN ARBEITS-TAGEN ZUM AUSREISSEN DER NICHT EINHEIMISCHEN INVASOREN-PFLAN

Booking.com ist ein nationales und internationales Unternehmen welches online Hotel- und Unterkünfts-Reservierungen anbietet. Dieses Unternehmen ist eines der ersten, welche sich an unsere Vereinigung gewandt hat mit dem Vorschlag, an umweltfreundlichen Aktivitäten teilzunehmen.

Der erste Kontakt einer Gruppe von Angestellten, welche speziell aus Málaga zu einer Dünen-Zone angereist kamen, war so eindrücklich, dass zwischenzeitlich weitere Gruppen desselben Unternehmens uns bei weiteren Arbeits-Tagen begleitet haben, um die nicht einheimischen exotischen Invasoren-Pflanzen auszureissen.

Ihre Hingabe und Sensibilisierung über die Problematik der Einführung von invasiven Pflanzen in einer fragilen Dünen-Welt, ist ihnen all das Schwitzen und Müdigkeit wert.

An folgenden Tagen verschiedene Gruppen dieses Unternehmens haben an Ausreiss-Aktionen der Invasoren-Pflanzen teilgenommen:

20.09.2014 – Dünen-Zone „El Barronal“, El Rosario
25.10.2014 – Dünen-Zone „La Víbora“, Las Chapas
08.11.2014 – Dünen-Zone „La Víbora“, Las Chapas
22.11.2014 – Dünen-Zone „El Arenal“, El Arenal
07.11.2015 – Dünen-Zone „La Víbora“, Las Chapas
28.01.2016 – Dünen-Zone „La Víbora“, Las Chapas

JUGEND-GRUPPE – SAN PEDRO ALCÁNTARA

Eine Gruppe von Familien mit ihren Kindern (Jugendliche und Vorschul-Alter) programmiert jährlich eine Zusammenarbeit mit Pro Dunas, um die Mittagsblume (Carpobrotus edulis) in Dünen-Zonen auszureissen, da diese Art als sehr invasiv katalogisiert ist.

Die Erfahrung, von der Natur zu lernen, ist für die jungen Teilnehmer immer sehr lehrreich. Mit didaktischen Erklärungen über die Dünen-Flora und -Fauna ziehen wir sie in diese interessante Natur mit ein.

18. Oktober 2014 – Dünen-Zone Real de Zaragoza
24. Januar 2015 – Dünen-Zone Real de Zaragoza
21. November 2015 – Dünen-Zone Real de Zaragoza
7. Mai 2016 – Dünen-Zone El Alicate

EIN TAG DER AKTIVEN MITARBEIT IN DER DÜNE “EL BARRONAL” – EL ROSARIO/PLAYAS ANDALUZAS

27 freiwillige Helfer, Mitglieder der grössten Franchising-Immobilien-Firma weltweit (110.000 Agenten) Keller Williams Realty, Inc. feiern jährlich am 14. Mai ihren RED DAY (Renew=Renovieren, Energize=Revitalisieren, Donate=Spenden), um diesen Tag mit uneigennützigen Organisationen zu teilen und sich für gute Zwecke in ihrer Gemeinde einzusetzen.

Dieses Jahr haben sie entschieden, einen Arbeitstag den Dünen zu widmen, um die Invasoren-Pflanze Mittagsblume (Carpobrotus edulis) auszureissen und die wunderschöne Düne “El Barronal de la Morena” von Unrat zu befreien.

Ihre Philosophie auf dem Immobilien-Markt basiert auf aktiver Ausbildung der Mitarbeiter und Anwendung ultimater Technologie, um in der wechselhaften Immobilien-Industrie führend zu bleiben.

Pro Dunas spricht den Teilnehmern ihren herzlichsten Dank für die geleistete und harte Arbeit aus, zugunsten der Habitats der einheimischen Flora und Fauna an diesem Küsten-Gebiet.

SCHULE EL ROMERAL UND LIONS CLUB MÁLAGA GIBRÁLFARO, MÁLAGA

Wir begrüssen eine neue Gruppe von Freiwilligen, welche aus Málaga angefahren sind, um bei der Ausrottung der Invasoren-Pflanze Mittagsblume (Carporbrotus edulis) mitzuhelfen.

Jährlich geniessen sie einen Tag der Freundschaft, inmitten der Eltern und Schülern, um die Dünen-Streifen instand zu halten.
Holz-Pfähle mit Sisal Tauen verbunden sollen die Aufmerksamkeit der Badenden und deren Respekt am Strand Triana auf sich ziehen. Bald wird die einheimische Flora diese Dünen übernehmen, sobald keine Invasoren-Pflanzen mehr
vorhanden sind.

Unser herzlichster Dank an alle Mithelfer

14. März 2015 – Dünen-Zone Triana, Elviria
10. Oktober 2015 – Dünen-Zone Real de Zaragoza
24. April 2016 – Dünen-Zone Real de Zaragoza

3. AKTION MIT AUSREISSEN DER EXOTISCHEN INVASOREN PFLANZE “MITTAGSBLUME” (Carpobrotus Edulis)

JULI 2011

Wir danken der Sekundar-Schule und deren Schülern, dass sie gelernt haben, die invasoren Pflanzen zu unterscheiden und mitgeholfen haben, die einheimische Flora in der Gemeinde von Marbella zu schützen.

Möchten Sie unseren Monatsbericht erhalten?

Möchten Sie Mitglied werden oder Naturfreund der Dünen sein?

Die Vereinigung ProDunas Marbella

Die Vereinigung arbeitet unaufhörlich zur Verteidigung und Bewahrung der einzigartigen Ökosystemen, welche noch in Naturgebieten mit Dünen in der Provinz Málaga existieren; sie setzt Impulse zum Schutz der einheimischen Flora und kleiner wilder Fauna; sie fördert die Rückgewinnung, Sanierung und den Erhalt der interessanten Biodiversität in den Dünenzonen der Gemeinde Marbella.